Angelika Hölscher

Im Laufe der letzten Jahre habe ich mit verschiedenen Techniken gearbeitet: Porträt- und Aktzeichnungen, Naturmaterialien auf Leinwand und Mischtechniken. Meine Schwerpunkte aber sind Druckgrafik, zum Beispiel Radierungen, und Fotografie.

Für meine Fotos suche ich oft verlassene, versteckte oder vergessene Orte auf: Baustellen, Schrottplätze, Autowaschstraßen... Aber gibt es einen besseren Weg, etwas zu verstecken, als es offen hinzulegen? Also schaue ich besonders auf Dinge, über die wir sonst achtlos hinwegsehen. Scheinbar Unscheinbares. Wechsele ich den Blickwinkel, zeigen sie einen anderen Charakter. Es ist dann nicht mehr wichtig, in welchem Kontext die Fotos entstanden sind, denn es entsteht etwas Neues. Manchmal bleibt nichts weiter übrig als eine Struktur, eine Farbe. Man wird sich vielleicht fragen: Habe ich das nicht schon irgendwo gesehen? Das ist doch...? Aber die Frage ist nicht: Was sehe ich hier? Sondern: Was sehe ich hier?

Kontakt: angelika.hoelscher@atelier-speckmann.de